Bildbeschreibung: Prof. James Beck, Direktor der Kinderklinik am Universitätsklinikum Jena, Michael Engler, Senior Consultant MLP, Roy Busch, Geschäftsführer Golfpark Jena, Dr. Marcus Wengel, Geschäftsführer Tropic Marin AG und Prof. Felix Zintl, Vorsitzender der Kinderhilfestiftung Foto: UKJ
ANZEIGEN

Spende für die Kinderhilfestiftung bei Sommerfest im Golfpark Jena überreicht

Jena (UKJ). Auf dem Gelände des Golfparks Jena trafen sich Ärzte der Kinderklinik und des Perinatalzentrums am Universitätsklinikum Jena (UKJ) sowie niedergelassene Kinderärzte der Region zu ihrem ersten Sommerfest. Ziel der Veranstaltung war es, neben der Gelegenheit, abseits des Berufs ins Gespräch zu kommen, Geld für die Kinderhilfestiftung Jena zu sammeln. Seit mehr als 28 Jahren hat sich die Kinderhilfestiftung mit ihrem Vorsitzenden Prof. Felix Zintl auf die Fahnen geschrieben, den kränksten und schwächsten der Gesellschaft zu helfen. „Wie effektiv diese Mittel verwendet werden, weiß kaum einer besser als die Kinderärzte, die täglich mit den Patienten in Berührung kommen, die von der Unterstützung profitieren“, so Oberarzt Daniel Vilser von der Kinderklinik am UKJ, der die Veranstaltung organisiert hatte.

Roy Busch, Geschäftsführer des Golfparks, war stolz darauf, die Veranstaltung ausrichten zu dürfen. Der traumhafte Blick über die Berge rund um Jena bei Sonnenuntergang machte deutlich, warum sich immer mehr Naturliebhaber zum Golfsport hingezogen fühlen. Die Gäste konnten die Sportart den ganzen Abend kennenlernen – und selbst ehemalige Hochleistungssportler mussten im Anschluss zugeben, dass Golf anstrengender als erwartet ist und erheblich mehr Spaß macht als gedacht.

Hauptsponsor des Abends war Michael Engler, Senior Consultant bei MLP, der die Spendenkampagne aktiv mitgestaltete. Auf jeden eingesammelten Euro gab er 50 Cent dazu. Auch der eher zufällig anwesende Geschäftsführer der Tropic Marin AG, Dr. Marcus Wengel, ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls eine größere Summe beizusteuern.

Die Sponsoren und Ärzte, vertreten durch den Direktor der Kinderklinik, Prof. James Beck, konnten am Ende der Veranstaltung mehr als 2100 Euro an Prof. Zintl übergeben. „Dieses Engagement freut mich sehr, zumal die vielen von der Kinderhilfestiftung unterstützten Projekte nur durch Spenden realisiert werden können“, so Prof. Zintl.

Einmalige oder regelmäßige Spenden werden dankend angenommen:

Spendenkonto 1104 bei der Sparkasse Jena: IBAN DE21 8305 3030 0000 0011 04

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere