www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Creative Commons
ANZEIGEN

Jena. Am 22. September wird die Fackel des bundesweiten Kinder-Lebens-Laufs des Bundesverbandes Kinderhospiz in Jena offiziell übergeben. Es ist eine Pilgerreise, die durch ganz Deutschland führt.

Als Zeichen der Solidarität mit den über 40.000 Familien in Deutschland, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind haben, ist der Kinder-Lebens-Lauf, der von Berlin einmal rund um Deutschland führt, unterwegs. Die über 6000 Kilometer lange Strecke von Kinderhospiz zu Kinderhospiz wird von Aktiven der Kinderhospizarbeit begleitet.

Auch Kinder, die durch den Integrationsdienst und dem Gesundheitsamt der Stadt betreut werden, sind lebensverkürzend erkrankt.

Schirmherrin des Laufes ist Elke Büdenbender, die Frau vom Bundespräsidenten Herrn Frank-Walter Steinmeier.

Seit Anfang Juni 2018 geht das Wahrzeichen des Kinder-Lebens-Laufs, eine engelsförmige Fackel, bundesweit von Hand zu Hand. Sie wurde bereits zu Fuß, per Fahrrad, im Rollstuhl, mit einer Kutsche oder auf einem Traktor transportiert, von historischen Fahrzeugen chauffiert, von Sportlern und Politikern getragen. Geladen ist auch der neue Oberbürgermeister von Jena Herr Dr. Nitzsche.

Terminhinweis:
Fackelübergabe ist am Samstag, den 22. September 2018 um 11 Uhr. Wir, der Thüringer Kinderhospizdienst (Region Weimar – Jena) und dessen Träger, der Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V., laden ein, an diesen Moment der Fackelübergabe teilzuhaben.

Ort: Regionalbüro des Thüringer Kinderhospizdienstes Jena – Weimar, Sophienstr. 28, Jena (Damenviertel)

Verfolgen Sie den Lebenslauf auf: http://kll.bundesverband-kinderhospiz.de/

Infos in der Broschüre (PDF) http://kll.bundesverband-kinderhospiz.de/wp-content/uploads/2018/06/Broschuere-2018-Vollversion.pdf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere