Jena. Mit einem leistungsgerechten 0:0 trennen sich FC Carl Zeiss Jena und Tabellenführer VfL Osnabrück im Paradies. Für die Elf von Mark Zimmermann war es das erste Punktspiel ohne Gegentor seit März. Zweimal Pfosten für die Gäste auf der einen, ein nicht gegebener Elfmeter an Stenzel und Eckardts Großchance fünf Minuten vor dem Ende auf der anderen Seite waren die wenigen Aufreger in einem zähen Spiel vor 4.571 Zuschauer.

FC Carl Zeiss Jena: Coppens – Cros (53. Sucsuz), Grösch, Slamar, Brügmann (59. Kühne) – Erlbeck, Eckardt, Stenzel, Wolfram (66. Tietz), Starke – Felix Brügmann

VfL Osnabrück: Körber – Pulido (79. Krasniqi), Renneke, Taffertshofer, Alvarez (70. Riemann), Pfeiffer (70. Heider), Susac, Blacha, Schiller, Agu, Möller

Zuschauer: 4.571
Tore: keine
Schiedsrichter: Tobias Schultes (Andreas Hummel / Steffen Grimmeißen)

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here