Foto: Insel.

Der StuRa fordert, dass die Stadtverwaltung für die Stadt und insbesondere für die Studierendenschaft verpflichtet ist, soziokulturelle, freie Räume zu erhalten. Die Stadt soll sich aktiv an der Findung einer Lösung für die Insel und den Wagenplatz Rad*Aue beteiligen. Die Findung einer schnellen und guten Lösung für alle Beteiligten und die Bereitstellung eines Ersatzobjektes für das soziokulturelle Zentrum sollte jetzt für die Stadt oberste Priorität haben. Kultur und vielfältiges Leben, und dazu zählt insbesondere die „Insel“, sind unabdingbar um die Attraktivität der Stadt für Studierende zu erhalten. Dieser Fakt sollte besondere Beachtung finden. Eine gute Lösung ist im Interesse aller Akteur*innen. Auch die Landesregierung ist gefordert um mit diesem relativ einfachen Maßnahmen die Vorzüge des Studienstandortes Jena zu erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here