Im Bild: Sophia, Konstantin, Marie-Louise und Jakob sowie Norbert Comouth und Dezernent Benjamin Koppe.   Foto: Stadt Jena / Dorothea Prell
Jena. Die Sternsinger haben bei ihrer diesjährige Runde erstmals beim Dezernenten Benjamin Koppe halt gemacht. Dem Finanzdezernat und dem Rathaus wurde der traditionelle Segen erteilt und an die Tür  20*C+M+B+19 angebracht.
Für die dargebrachten Lieder und Sprüche wurde Geld gesammelt. Die Spenden gehen dieses Jahr an Organisationen, welche Menschen mit Behinderungen in Peru unterstützen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here