Leider gibt es bisher trotz „historischem“ Doppelbeschluss des Stadtrates zur Wichtigkeit des Geburtshauses keine nennenswerten Bemühungen es zu erhalten. Die Stiftung Deutsches Optisches Museum hat dem Geburtshaus zum 31.3. ohne Möglichkeit auf Aufschub gekündigt.

Aber auch nach dem 31.3. brauchen Jenaer Eltern die Möglichkeit, über den Geburtsort ihres Kindes zu entscheiden ausreichend Plätze in Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskursen Hebammenschüler*innen, die lernen wie eine natürliche Geburt abläuft eine Stadt, die jungen Familien Optionen bietet Darum müssen wir nun sichtbar werden und demonstrieren, dass den Jenaer Bürgern ihr Geburtshaus wichtig ist.

Das Geburtshaus in Jena verliert zum März 2019 die bisher von der Ernst-Abbe-Stiftung vermieteten Räume. Das Geburtshaus hat bereits viele Objekte besichtigt, aber keines passt oder es ist unbezahlbar. Trotz vielfacher Bekenntnisse zur Bedeutung des Geburtshauses für Jena wurden von lokalpolitischen Akteuren nur wenige Anstrengungen unternommen um unserem Geburtshaus neue Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Unsere Elterninitiative möchte das Geburtshaus in Jena vor der Schließung bewahren indem es den Mehrwert für die Stadt in der Lokalpolitik sichtbar macht und kurzfristig neue Räume für das Geburtshaus gewinnt.

weitere Informationen unter: https://www.eltern-brauchen-das-geburtshaus.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here