Pößneck. Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, war heute bei der Einweihung von 15 neuen barrierefreie Wohnungen in Pößneck. Der Bauträger ist die AWO Sozialmanagement gGmbH Saale-Orla-Kreis.

„Dieses Bauvorhaben in Pößneck ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie auf aktuelle Entwicklungen auf den Wohnungsmärkten reagiert wird. Mit unserem Förderprogramm unterstützen wir die AWO als bewährten Partner dabei, moderne Wohnungen vor allem für ältere Menschen zu schaffen. Dieser soziale Ansatz ist ganz im Sinne unserer der rot-rot-grünen Landesregierung“, sagte Sühl.

Das Baugrundstück liegt im Sanierungsgebiet „Östliche Altstadt“ in der Neustädter Straße 47, 49. Nun sind von 15 barrierefreien Wohnungen zwei behindertengerecht und mit dem Rollstuhl nutzbar. Es entstanden drei Ein- und zwölf Zweiraumwohnungen. Bis auf eine Wohnung erhalten alle Balkon, Terrasse oder Loggia. Die Gesamtkosten betrugen ca. 2.5 Millionen Euro. Davon finanzierte das Land über 2 Millionen mit Mitteln der sozialen Wohnungsbauförderung und der Bauträger beteiligte sich mit der übrigen Summe.

Die Projekte der AWO Sozialmanagement GmbH Pößneck wurden in den vergangenen Jahren schon mehrfach durch das Land gefördert und sie ist ein bewährter Partner in Fragen des sozialen Wohnungsbaus.

Näheres über die Richtlinien zum sozialen Wohnungsbau: www.thueringen.de/th9/tmil/bau/wohnungsbau/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here