Weimar. Am Pfingstsonntag, dem 9. Juni, kam es in den Ortsteilen Weimar-Nord und Oberweimar-Ehringsdorf zu Stichwahlen. Je ca. 4700 Einwohnerinnen und Einwohner waren in den Ortsteilen aufgerufen, ihre Stimme ein zweites Mal abzugeben.

In Weimar-Nord gewann Amtsinhaber Jan-Peter Wiegand (ptl.) mit 52,0% der Stimmen gegen Andrea Schäfer vom weimarwerk bürgerbündnis e.V., die 48,0% der Stimmen erhielt. Die Wahlbeteiligung lag bei 14,0%.

In Oberweimar/Ehringsdorf setzte sich ebenfalls der Amtsinhaber durch: Für Karl-Heinz Kraass (CDU) votierten 54,6% der Wählerinnen und Wähler. Für seine Herausforderin Ines Bolle (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) stimmten 45,4%. In Oberweimar/Ehringsdorf betrug die Wahlbeteiligung 32,7%.