V.l.: Vizepräsident Torsten Rödiger, Spielerin Lisa Seiler, Dezernent Bejamin Koppe, Oberbürgermeister Thomas Nitzsche, Spielerin Julia Arnold, Trainer Christopher Heck und Vorstandsmitglied Günther Reißmann. Foto: Stadt Jena

Jena. „Wir sind Jena“ – dieser Schriftzug ziert in der nächsten Saison die Trikots, welche die Spielerinnen des FF USV Jena beim Aufwärmen vor den Spielen der 1. Bundesliga tragen werden. Damit machen sie über die gesamte Saison vor jedem Spiel bis zu 45 Minuten Werbung für die Lichtstadt. Das neue Shirt haben heute Oberbürgermeister Thomas Nitzsche, Dezernent Benjamin Koppe sowie Vertreter des Vorstandes, der Trainer und Spielerinnen des FF USV Jena präsentiert.

Das Trikot ist Bestandteil der Förderung des Erstliga-Vereins. Es wird aus dem Fonds des Oberbürgermeisters finanziert. Zudem fördert der städtische Eigenbetrieb JenaKultur den FF USV auch in der nächsten Saison wieder mit 50.000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here