Über mich und Jenapolis

Jenapolis wurde von mir im Jahr 2008 als Kommunikations- und Bürgerportal gegründet. Seit dieser Zeit ist sehr viel Wasser die Saale herunter geflossen. Bekannt geworden durch Petitionen zum Eichplatz oder zur Schwimmhalle in Jena haben wir die Meinungsbildung in Jena stark mitbestimmt. Dabei stand vor allem aber immer die Information im Vordergrund, nicht die Meinungsbildung. Das Konzept hat sich bis heute bestätigt, so dass wir es auch grundsätzlich so beibehalten möchten. Dabei wird es aber in Zukunft viel mehr um die politische Kommunikation in Jena gehen. Dabei spielt der Stadtrat mit seinen Gremien eine entscheidende Rolle.

Ich, Arne Petrich, bin auch weiterhin der Herausgeber von Jenapolis. Deshalb stelle ich nachfolgend meinen Lebenslauf online, damit jeder Leser nachvollziehen kann, welchen „Stallgeruch“ ich habe. Für Fragen, Anregungen, Wünschen etc. stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung. Einfach eine Mail an redaktion@jenapolis.de.

LEBENSLAUF

1. Persönliche Daten
– Arne Petrich – politisch, aber parteilos
– Döbereinerstrasse 2, 07745 Jena
– geboren am 28.09.1967 in Burg bei Magdeburg
– Religionszugehörigkeit: keine
– Familienstand: verheiratet, aber getrennt lebend, 2 Kinder

2. Schulbildung
– 1974-1984 POS Polytechnische Oberschule „Erich Weinert“ in Burg
– 1984-1986 EOS erweiterte Oberschule „Geschwister Scholl“ in Burg

3. Hochschulstudium
– 10/1990-06/1991 Studium der Rechtswissenschaften in Jena
– 10/1991-06/1993 Magisterstudium (Deutsch als Fremdsprache / Pädagogik, Betriebswirtschaftslehre)

4. Berufspraxis
– 09/1989-05/1990 Erzieher in der RPF (Rehabilitationspädagogische Fördertagesstätte), heute Kastanienschule
– 07/1990-10/1990 Geschäftsführer des VdK e.V. Landesverband Thüringen
– 05/1993-12/1997 Tagungshausleister Jugendildungsstätte Hütten unter der Trägerschaft des Bildungswerkes BLITZ e.V.
– 06/1999-12/1999 Vorbereitung und Gründung der Selbständigkeit als freier Berater
– 12/2000-12/2001 Projekt mit der Sparkasse Jena „Sparkasse schult Lehrer“
– 12/2001-02/2004 Projektleiter Meter Media GmbH
– 03/2004-08/2006 Geschäftsführer und Gesellschafter der Media Meter GmbH, Leipzig
– 09/2006-05/2008 Consultant und Key Account Manager bei der PMG Presse-Monitor GmbH, Leipzig/Berlin
– 06/2008 Gründung von Jenapolis als Kommunikations- und Bürgerportal für Jena, später weiterer Internetprojekte
– 01/2015 Gründung einer Projekt- und Immobilienagentur Jenaplus – Immojogger
– 04/2018 Kandidatur als parteiloser Oberbürgermeisterkandidat für Jena

5. Berufliche Weiterbildung
– 12/1999-11/2000 Ausbildung zum IT Manager „Neue Medien“ und zum Teletutor „e-learning“ in München und Jena

6. Besondere Kenntnisse und Engagements

Alle nachfolgend genannten Aktivitäten und Engagements fanden im Zeitraum 1990-1992 statt.

  • Sprecher für soziale Aspekte beim Neuen Forum in Jena
  • Gründungsmitglied des Vereins „Behinderte und Ihre Freunde“ Jena e.V. und dessen stellvertretender Vorsitzender, Überführung in den VdK LV Thüringen
  • Vorsitzender des DPWV (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband) Landesverband Thüringen e.V.
  • Mitglied im StudentInnenrat der Universität Jena als Sozialreferent
  • Mitinitiator im Studentenrat für das Semestertiket und Umsetzung im Vorstand des Jenaer Studentenwerkes
  • Mitherausgabe des Dschungelbuches (studentischer Wegweiser für Jena)
  • Gründung des Kulturbeirates für den Betrieb des Jenaer Studentenhauses „Siegfried Lenz“, später dann Studentenhaus „Wagner“
  • Böckler-Stipendiat, Sprecher der Stipendiatengruppe
  • Mitglied im Kuratorium des Deutschen Studentenwerkes in Bonn
  • Mitglied im Vorstand des KdS (Koordinierungsrates der Studentenräte – Zusammenschluss aller ostdeutscher Studentinnenräte)